BAUEN - 31.01. bis 4.02.2018 - Messegelände Hannover

NATÜRLICH NATURSTEIN

Die Grundidee des Forums Naturstein ist es, das Steinmetz-Handwerk in seiner ganzen Breite vorzustellen. Das Handwerk des Steinmetz ist eines der ältesten der Welt – unsere Kultur wurde und wird durch Naturstein maßgeblich geprägt. Heute umfasst das berufliche Spektrum jedoch deutlich mehr als Bildhauerei und Bautätigkeit. Möglichkeiten der Außenraum- und Gartengestaltung mit Naturstein werden daher im Forum Naturstein ebenso vorgestellt, wie die Wand- und Bodengestaltung von Wohn- Bad- und Küchenräumen. Auch als kenntnisreicher Fachmann bei der Gestaltung von Gebäuden mit Naturstein-Fassaden wird der Steinmetz präsentiert. Ferner werden die Leistungen des Steinmetz-Handwerks bei der Restaurierung von Bau-Denkmalen aber auch bei der Wiederherstellung, Reparatur und Pflege des Privathauses gezeigt. Natürlich wird der Steinmetz auch als Bildhauer und Gestalter von Plastiken und Grabmalen vorgestellt, der individuelle Wünsche künstlerisch umsetzt. In all diesen Bereichen vermittelt das Forum Naturstein, dass zur beruflichen Kompetenz des Steinmetz moderne Technologie ebenso gehört wie tradierte Handwerkskunst.

Das diesjährige Motto „natürlich Naturstein“ wurde gewählt, da Naturstein als Material für viele sinnvolle Zwecke erste Wahl und weil sein natürlicher Charakter sehr umweltschonend ist. Als ö̈kologisch kann ein Baustoff nur dann bezeichnet werden, wenn für seine Gewinnung, seine Verarbeitung und sein Transport wenig Energie verbraucht wird. Naturstein ist anderen Baumaterialien wie z.B. Zement, Ziegel. Fliesen oder Beton unter ökologischen Aspekten deutlich überlegen, denn er ist dank seiner Entstehungsgeschichte in der Natur fertig vorhanden und kann deshalb mit deutlich geringerer fossilen Energie gewonnen und verarbeitet werden, als dies bei anderen Materialien der Fall ist. So ist z.B. die Zementindustrie weltweit einer der größten CO2-Verursacher.

 

Dabei gilt es jedoch zu beachten, dass die für unsere Umwelt sehr günstige CO2-Bilanz des Natursteins nur dann gegeben ist, wenn keine sehr langen und aufwändigen Transportwege dazukommen, wie dies bei überseeischen Produkten zwangsläufig der Fall ist. Wer bei der Verwendung von Naturstein wirklich umweltbewusst handeln will, sollte daher heimische und europäischen Sorten wählen. Das diesjährige Forum Naturstein stellt daher vielfältige regionale Natursteinsorten in den Mittelpunkt der Präsentation. Information und Beratung zielen darauf ab, den Besucherinnen und Besuchern die optimale Natursteinsorte für den jeweiligen Bedarf zu empfehlen.

 

Zur positiven Bilanz des Natursteins kommt hinzu, dass seine Verarbeitung als Baumaterial z.B. bei der Fassadengestaltung, als Fußbodenbelag, bei der Pflasterung von Wegen und Zufahrten oder als Wandbekleidung aufgrund seiner großen Haltbarkeit sehr nachhaltig ist, was unsere Umwelt ebenfalls schont. Naturstein ist vielfältig und überdauert viele Generationen, daher eignet er sich daher für vielerlei Zwecke. Auch in wirtschaftlicher Hinsicht erweist sich das extrem haltbare und nahezu unverwüstliche Material als sinnvolle und auf lange Sicht vergleichsweise günstige Investition in die Zukunft.

 

Naturstein ist natürlich gut – der Steinmetz macht was d’raus!

 

BAUEN

Der Wunsch nach den eigenen vier Wänden ist mehr als ein Trend. Die B.I.G. dient Bauherrn, Hausbesitzern, Wohnungseigentümern und allen, die es werden wollen.

Weitere Infos

BAUEN